8. August 2018
"Die Hessische Verfassung - endlich auf dem Weg ins 21. Jahrhundert?!"
Ein Vortrag von Herrn Professor Dr. Roman Poseck, Frankfurt am Main
um 18.30 Uhr im Vortragssaal der Frankfurter Sparkasse, 2. OG, Neue Mainzer Str. 49; Parkmöglichkeiten bestehen im Parkhaus Junghofstraße oder Goetheplatz.

Zum Referenten: Roman Poseck, geboren 1970, studierte Rechtswissenschaften in Gießen und Utrecht. Er wurde 1997 an der Justus-Liebig-Universität Gießen promoviert und arbeitete dort als wissenschaftliche Hilfskraft und wissenschaftlicher Mitarbeiter, unter anderem bei den Professoren Peter Cramer und Klaus Lange. Das 2. Juristische Staatsexamen legte er 1999 in Frankfurt am Main ab. Nach einer einjährigen Tätigkeit bei der BASF AG in Ludwigshafen wechselte er in die Justiz des Landes Hessen, zunächst als Richter am Landgericht Limburg an der Lahn. Es folgte eine längere Abordnung in das Hessische Ministerium der Justiz in Wiesbaden. Dort leitete er von 2007 bis 2012 die Zentralabteilung und war ständiger Vertreter des Staatssekretärs. Seit Mai 2012 ist Roman Poseck Präsident des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main und dort gleichzeitig Vorsitzender des 26. Zivilsenates. Seit Oktober 2016 ist er Honorarprofessor an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Seit Januar 2017 ist Roman Poseck Präsident des Hessischen Staatsgerichtshofs.

Zum Vortrag: Die Verfassung des Landes Hessen vom 1. Dezember 1946 weicht in wesentlichen Teilen von dem später geschaffenen Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und anderen Landesverfassun-gen ab. Die Regelung zur Todesstrafe in Artikel 21 HV und das Verbot der Aussperrung in Art. 29 HV sind hierfür besonders markante Beispiele. Anders als das Grundgesetz hat die Hessische Verfassung seit ihrem Inkrafttreten kaum Veränderungen erfahren, was auch darauf zurückzuführen ist, dass diese nach Artikel 123 HV der Volksabstimmung bedürfen. Nunmehr stehen aber doch größere Umbrüche an. Im Zusammenhang mit der Landtagswahl am 28. Oktober 2018 werden verschiedene Veränderungen der Hessischen Verfassung zur Abstimmung gestellt, die auf Beratungen einer Enquetekommission des Hessischen Landtags zurückgehen. Gelingt der Hessischen Verfassung damit also doch noch der Weg ins 21. Jahrhundert?
Der Referent befasst sich mit der Geschichte der Verfassung des Landes Hessen und ihrer Bedeutung auch im Verhältnis zum Grundgesetz. Er untersucht den Reformbedarf der Hessischen Verfassung und diskutiert aktuelle Vorschläge zu ihrer Veränderung.