17. September 2009
"Leistungsfähigkeit der Staatsanwaltschaften - werden die Strafverfolgungsbehörden den neuen Herausforderungen gerecht?"
Ein Vortrag von Herrn Hans-Josef Blumensatt, Hessischer Generalstaatsanwalt, Frankfurt am Main
um 18.00 Uhr c.t. im großen Sitzungssaal der BHF-BANK AG, Bockenheimer Landstraße 10, Eingang Oberlindau 2, Frankfurt am Main. Parkmöglichkeit besteht im Parkhaus Alte Oper.
Vor dem Vortrag lädt die BHF-BANK AG zu einem kleinen Umtrunk ein.


Zur Person: Seit 1. Februar 2009 ist Hans-Josef Blumensatt Generalstaatsanwalt in Frankfurt. Er war bei den Staatsanwaltschaften in Darmstadt und Wiesbaden als Staatsanwalt tätig. In Thüringen half er beim Neuaufbau einer Strafjustiz. Im Hessischen Ministerium der Justiz, für Integration und Europa war er mit Aufgaben der Strafrechtsabteilung, des Strafvollzugs und des Justizprüfungsamtes betraut. Ab dem Jahre 2000 leitete er die Staatsanwaltschaft Wiesbaden.
Sein besonderes Interesse gilt organisatorischen Fragen der Institution der Staatsanwaltschaft, dem Verhältnis zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft und neueren Entwicklungen auf dem Gebiet des Strafrechts.


Zum Vortrag: Er stellt die Situation der hessischen Staatsanwaltschaften dar. Untersucht wird, ob und wie in Zukunft die Strafverfolgungsbehörden den Belangen des Rechtsstaates und einer kritischen Öffentlichkeit ausreichend Rechnung tragen können. Die Sparzwänge der öffentlichen Hand (Stichwort z.B.: "Operation Sichere Zukunft") und neue Kriminalitätsfelder zwingen zur Priorisierung, insbesondere im Bereich der Wirtschafts- und Internet-Kriminalität, durch Schwerpunktsetzungen.