22. November 2016
"70 Jahre Nürnberg"
Ein Vortrag von Herrn Prof. Dr. Christoph Safferling, Marburg
um 18.00 Uhr c.t. im Hörsaal HZ 10 (3. Stock) der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main. (siehe beigefügten Lageplan als pdf-Datei).
ÖPNV: Ul, U2, U3, U8 oder Buslinie 36, Haltestelle Holzhausenstr.
Für Autofahrer bestehen Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern Grünhof (Eschersheimer Landstr. 168) und Palmengarten (Siesmeyerstr. 61), auf dem Parkplatz Siesmeyerstraße (Siesmeyerstr. 66) und in der Fürstenherger Straße.


Zum Referenten: Christoph Safferling, 15.5.1971, (Dr. iur., LL.M.) studierte Rechtswissenschaften in München und London. Er wurde im Jahr 1999 an der Ludwig-Maximilians-Universität München promoviert. Das 2. Juristische Staatsexamen legte er ebenfalls in München im Jahr 2000 ab. Als wissenschaftlicher Assistent an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg habilitierte er sich 2006 und erhielt die venia legendi für die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht, Völkerrecht und Rechtsvergleichung. Von 2006 bis 2015 war er Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht an der Philipps-Universität Marburg und Direktor des dortigen Forschungs- und Dokumentationszentrums Kriegsverbrecherprozesse. Seit 2015 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und Leiter der dortigen Forschungsstelle Völkerstrafrecht. Seit 2012 ist er Mitglied der Unabhängigen Wissenschaftlichen Kommission beim Bundesministerium der Justiz zur Aufarbeitung der NS-Vergangenheit. Außerdem ist er Whitney R. Harris International Law Fellow am Robert H. Jackson Center in Jamestown, New York. Seit 2015 ist er zudem einer der Vize-Präsidenten der Internationalen Akademie Nürnberger Prinzipien in Nürnberg.

Zum Vortrag:Anlässlich des 70. Jahrestages der Urteilsverkündung des Internationalen Militärgerichtshofs in Nürnberg gegen die Hauptkriegsverbrecher werden zentrale Fragen erneut in den Blick genommen. Der Vortrag widmet sich dem Prozess selbst, dem durch die Alliierten besetzten Gericht, den Anklagepunkten, den unterschiedlichen politischen Agenden der Alliierten, den Urteilen und ihrer Aktualität heute.